AARGAU SINGT -
BRUGG KLINGT!

11. September 2021 in Brugg

«Welch ein Genuss, endlich wieder vor Publikum zu singen»


Eine schwierige Zeit liegt hinter den schweizerischen Laienchören. Ab Ende Oktober 2020 war es ihnen coronabedingt verboten, zusammen zu proben oder vor Publikum zu singen. Lange sieben Monate war es somit auch den gesangsbegeisterten Sängerinnen und Sängerns nicht mehr möglich, als Gesamtchor zu singen. Erst ab Juni 2021 durften die Proben für den gesamten Chor wieder aufgenommen werden. Und so bereiteten sich die Chöre intensiv auf das ursprünglich schon im Oktober 2020 geplante Aargauer Chorfestival in Brugg vor.

Am Samstag, 11. September, war es so weit; die Stadt Brugg empfing eine Vielzahl von kantonalen und ausserkantonalen Chören, denen allen eines gemeinsam war: die Freude darüber, endlich wieder vor Publikum singen zu dürfen. Sonniges Spätsommerwetter belohnte die Organisatoren für die lange und sehr ungewisse Vorbereitungszeit. Auf den in der Stadt verteilten Openair-Singinseln konnten die Chöre die Vielfalt ihrers Repertoirs zeigen und das Publikum für den Chorgesang begeistern. Konzerte in den Kirchen Bruggs rundeten das Nachmittagsprogramm ab.

Höhepunkt des Chorfestivals bildete schliesslich die 1. Aargauer Chornacht im Campussaal. Hochkarätige Chöre aus der ganzen Schweiz bezauberten das zahlreich erschienene Publikum.

Ein durchwegs gelungener Tag im Zeichen des Chorgesangs. Die Organisatoren danken den Sponsoren, Partnern und den vielen Helfer, ohne die das Chorfestival nicht hätte durchgeführt werden können.